accept blindrage news"Blind Rage" ist das 14. Studio-Album der Band aus der Stahlstadt Solingen. Eine Zahl, die für heutige Musiker unfassbar ist, der Traum eines jeden Künstlers. Und noch viel mehr: Das neue Werk ist das erfolgreichste Chart-Album in der langen Band-Geschichte. Die Erfolgsgeschichte hat sich bereits vor 4 Jahren mit der ersten Veröffentlichung der ACCEPT-Neuzeit angekündigt, und hat nun den Thron der Charts erstiegen. In den vergangenen vier Jahren veröffentlichten ACCEPT nach einer 14-jährigen Pause zwei Alben (Blood Of The Nation/2010 und Stalingrad 2012). Beide Alben sorgten für neue Chart-Rekorde der Band. So platzierten sich diese Alben in den Top 5 der deutschen Album-Charts, europaweit in den Top 15 und weltweit in den Top 40.

 

Mit der Top-Position in den deutschen Album-Charts übertrifft die Band nun erneut ihre bisherigen Bestmarken.

Statement Markus Staiger / Owner / Nuclear Blast:
„Wir sind stolz und dankbar, dass wir all die Jahre des Neuanfangs von ACCEPT, welcher 2010 begann, begleiten durften. Mit der #1 in den deutschen Charts haben
ACCEPT nun den deutschen Olymp bestiegen. Dies ist der Lohn für die konsequente und harte Arbeit der Band, deren Managern Gaby Hoffmann und Deville Schober
und des gesamten Teams von Nuclear Blast – gemeinsam sind wir stark!"

Zitat ACCEPT:
„Als wir vor 4 Jahren beschlossen haben die ACCEPT Geschichte nochmal an den Start zu bringen haben wir uns natürlich gewünscht, dass das was wir tun, die Fans von
Heavy Metal erreicht und wir wieder Spuren hinterlassen. Nun haben wir die #1 in den deutschen Charts erreicht, dass hätte sich keiner von uns je erträumen lassen.
Wir bedanken uns bei unserem Team, unserem Labelpartner Nuclear Blast, dem Warner Vertrieb und Brainstorm Music Marketing, die alle mit enormen Willen und
Kraft mit uns daran gearbeitet um diese Sensation möglich zu machen."

Was im beschaulichen Solingen Mitte der 70ziger entstand, wurde zu einem weltweiten Markenzeichen, welches sich nun schon über drei Jahrzehnte im Markt behauptet.

ACCEPT ist ein Phänomen.

Die deutsche Musikindustrie investiert jedes Jahr Millionen in den Aufbau nationaler Acts, mit den Budgets für Künstlerentwicklung und -Findung liegt die Musikindustrie international auf Platz 1,
noch vor den Entwicklungs- und Forschungs-Etats der Auto und Pharmaindustrie (Quelle. IFPI). Trotzdem gelingt es nur verschwindend wenigen deutschen Künstlern, international durchzustarten.
ACCEPT ist ein fester Bestandteil des internationalen Marktes und zählt zu den größten Musik-Export-Schlagern aus Deutschland und hat viele nationale und internationale Bands geprägt.
Mit der Veröffentlichung ihres neuen Albums „Blind Rage" zieren sie seit Wochen die Titelseiten der wichtigsten internationalen Rockmagazine, von Brasilien bis nach Schweden. Entsprechend
umfangreich sind die anstehenden Live-Aktivitäten: Ab Herbst werden ACCEPT zum 4. Mal die USA, Asien, Australien und Europa betouren.
Beim größten Heavy Metal Festival der Welt, dem WACKEN OPEN AIR, wurde ACCEPT vor kurzem bereits als Headliner gefeiert, genauso beim WOODSTOCK Festival in Polen, welches dieses Jahr
mit über 750.000 genreübergreifenden Besuchern einen neuen Rekord aufstellte.
Dabei ist ACCEPT, entgegen aller üblichen Klischees, eine Band, deren Geschichte so rein ist wie das Quell-Wasser der Berge: Keine Drogenskandale, keine Alkoholprobleme und keine Sexeskapaden,
für Medien eher schwer zu fassen. Es ist die Musik, die im Vordergrund steht, und nur die Musik. Eine ACCEPT Show ist ein zweistündiges Gewitter aus geballter Kraft des Rock'n'Roll, bestes Handwerk
von Musikern, die Energie und Spielfreude zu ihrem Markenzeichen gemacht haben.
ACCEPT ließen sich in ihrer langjährigen Geschichte weder von irgendwelchen musikalischen Trends beeinflussen, noch von marketingstrategischen Maßnahmen - keine künstlich geschaffenen Radiosingles,
keine erfundenen Sensations-Storys, keine Multimedia-Shows mit LED-Leinwänden, oder wie jüngst auf der Online-Plattform von N.TV zu lesen war: „Accept haben es geschafft, den Geist ihrer Erfolgs-Ära
aus den 80er-Jahren in die Gegenwart hinüberzuretten, ohne abgenutzt und verbraucht zu klingen. Diese Kunst, sich treu zu bleiben, aber nicht zu wiederholen, zahlt sich seit nunmehr vier Jahren voll aus.

In Zeiten der schnelllebigen Trends, V.I.P.-News, der geradezu krampfhaften Sucht der Medien und Prominenten nach Skandalgeschichten,
ist die Erdung von ACCEPT wahrscheinlich das wahre Geheimnis ihres aktuellen Erfolges....eben das gute alte Handwerk!

Ab September geht es für ACCEPT auf ausgedehnte Welttournee, hier die Dates der europäischen Shows:

19.09.2014 Copenhagen (DK), Amager Bio
20.09.2014 Linkoeping (S), Garden
21.09.2014 Gothenburg (S), Traedgarn
24.09.2014 Seinäjoki (FIN), Rytmikotjaamo
26.09.2014 Tornio (FIN), Torunda
27.09.2014 Tampere (FIN), Pakkahuone
28.09.2014 Helsinki (FIN), The Circus
30.09.2014 Stockholm (S), Debaser Medis
01.10.2014 Oslo (N), Rockefeller
03.10.2014 Karlstad (S), Nöjesfabriken
04.10.2014 Hamburg, Docks
05.10.2014 Osnabrück, Hyde Park
07.10.2014 Antwerp (B), Trix
08.10.2014 Paris (F), Bataclan
10.10.2014 Pamplona (ES), Totem
11.10.2014 Madrid (ES), Riviera
12.10.2014 Barcelona (ES), Razzmatazz 1
14.10.2014 Toulouse (F), Bikini
16.10.2014 Straßbourg (F), La Laiterie
17.10.2014 Mailand (IT), Live Club
18.10.2014 München, Tonhalle
20.10.2014 Langen / Frankfurt, Neue Stadthalle
21.10.2014 Berlin, Huxleys
22.10.2014 Köln, Live Music Hall
24.10.2014 Erfurt, Stadtgarten
25.10.2014 Zlin (CZ), Euronics
26.10.2014 Budapest (HUN), Petöfi Hall
28.10.2014 Pratteln (CH), Z 7
29.10.2014 Filderstadt, Filharmonie

(Quelle: Nuclear Blast)

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Anmelden


Pfaelzers Avatar
Pfaelzer antwortete auf das Thema: #14527 3 Jahre 10 Monate her
Ehre, wem Ehre gebührt!

Neckbreaker präsentiert

Neckbreaker auf Facebook

nb recruiting 2015

nb forum 2015

nb gallery 2015